Erlebnis Kranzbach

Restaurant des Kranzbach

Küchenparty im Kranzbach

Küchenparty im Kranzbach

Küchenparty im Kranzbach

Küchenparty im Kranzbach

Zum Glück hatten wir jeden Tag lange Spaziergänge oder Wanderungen in der näheren Umgebung unternommen – so konnten wir getrost jeden Abend das gute Essen mit reinem Gewissen genießen. Müde aber zufrieden ließen wir uns dann in die weichen Betten fallen und haben so herrlich geschlafen wie schon seit langem nicht mehr. Das lag wohl vor allem auch daran, dass wir hier in den Bergen die Fenster weit öffnen konnten; die frische und klare Nachtluft die hereinströmte und das Rauschen der Tannen haben uns wie ein leises Wiegenlied in den Schlaf begleitet. Und am nächsten Morgen konnten wir uns dann ausgeruht und beschwingt auf einen neuen, ereignisreichen Urlaubstag hier in den bayrischen Bergen freuen.

Denn wer glaubt, dass man hier „nur“ wandern, Rad fahren oder spazieren gehen kann, der täuscht sich. Das Freizeitangebot im Kranzbach ist so umfangreich, dass man im wahrsten Sinne des Wortes nur die Qual der Wahl hat! Dabei lässt sich das Kranzbach auch Besonderheiten einfallen, die man nirgendwo anders geboten bekommt und erleben darf.

Events

Was sich für uns beide als eine gänzlich neue und fantastische Erfahrung herausstellte, war die perfekt organisierte Küchenparty. Wir hatten an diesem Abend die einzigartige Möglichkeit, in der Hotelküche aktiv mitzuwirken. Normalerweise kennt man als Gast ja nur das ruhige, gediegene Ambiente im Restaurant und sowohl mein Mann als auch ich haben uns schon des Öfteren gefragt, wie es im Gegensatz dazu wohl hinter den Kulissen zugehen mag. Sicherlich bekommt man einen ungefähren Eindruck durch diverse Küchensendungen im Fernsehen, doch dank der großartigen Idee des Hotel Kranzbach bekamen wir an diesem Abend die Möglichkeit, sozusagen „live“ dabei zu sein. Und so eine fabelhafte Gelegenheit wollten wir uns natürlich auf keinen Fall entgehen lassen.
Bei der Zubereitung der Vorspeise durften wir dem hoch professionellen Küchenteam des Hotels bei der Arbeit über die Schulter schauen. Das perfekte Zusammenspiel des gesamten Teams, die sorgfältige Auswahl der frischen Zutaten, die geschickte Zubereitung und das elegante Anrichten lief wie eine spannende Show vor unseren begeisterten Augen ab. Auch der Spaß kam dabei nicht zu kurz und nun wussten wir, dass es diese extra Prise Leidenschaft ist, mit der die Köche im Kranzbach alle ihre Gerichte verfeinern und die sämtliche Speisen hier so fantastisch schmecken läßt. In der ungewöhnlichen und ausgelassenen Atmosphäre der Küche mundete diese Vorspeise dann allen Teilnehmern natürlich besonders gut. Es ist schon sehr beeindruckend, wenn man auf der einen Seite dem arbeitsamen und mitunter hektischem Treiben der Hotelküche zusehen kann, um dann kurz darauf in urgemütlicher Atmosphäre an seinem Tisch im eleganten Restaurant Platz nehmen darf. Den Hauptgang, der wie immer eine wahre Gaumenfreude war, bekamen wir dann nach getaner Arbeit zur Belohnung an unserem Tisch serviert. Das vorzüglich Dessert durften wir uns schließlich wieder selbst in der Küche holen und ein weiters Mal konnten wir uns von dem unglaublichen Können und der absoluten Professionalität der gesamten Küchenbrigade überzeugen. Wir hatten an diesem tollen Abend nicht nur viel gelernt, sondern auch noch neue Bekanntschaften und Freundschaften schließen können.

Es war letztendlich auch die Idee unserer neuen Freunde und Mitstreiter aus der Küchenparty, gemeinsam an der vom Hotel Kranzbach angebotenen Fackelwanderung teilzunehmen. Thomas und Andrea aus Hamburg sind schon seit Jahren Stammkunden des Hotels und kamen hauptsächlich nach Garmisch-Partenkirchen, um die vielen historischen Ausflugsziele der Zugspitzenregion zu bestaunen. Sie schwärmten uns von den märchenhaften Schlössern der Gegend vor, die zum Teil vom berühmten König Ludwig II erbaut wurden. Ihre Begeisterung war ansteckend und sie hatten uns schnell überredet, sich ihnen anzuschließen.
Die Fackelwanderung, die uns bis kurz vor das ganz in der Nähe gelegene Hotel Schloss Elmau führte, war sowohl für meinen Mann als auch für mich ein ganz besonderes und unvergessliches Erlebnis. Die wunderschöne Landschaft, der romantische Schein der Fackeln, die angenehme Wandergesellschaft und die fantastische Organisation des Hotels Kranzbach machten diese Veranstaltung zum absoluten Highlight des gesamten Urlaubs. Am Wendepunkt der Wanderung wurden wir mit würzigem, heißem Glühwein, feinem Gebäck und einer ganz besonderen Geschichte erwartet. Den Inhalt des Erzählten möchten wir hier selbstverständlich nicht preisgeben, nur soviel: es lohnt sich schon alleine dieser Geschichte wegen an dieser tollen und märchenhaften Wanderung teilzunehmen. Nach dieser besonderen Rast ging es frisch gestärkt wieder zurück ins Hotel; denn trotz des kleinen aber feinen Imbisses knurrte uns der Magen und uns lief schon bei dem Gedanken an das hervorragende Abendessen das Wasser im Mund zusammen. Diesen wundervollen Urlaubstag werden wir beide wohl noch sehr lange in Erinnerung behalten und in unseren Herzen tragen. Es ist schon klasse, was sich das Kranzbach für seine Gäste einfallen lässt, um sie nicht nur körperlich, sondern auch geistig und seelisch rundum zu verwöhnen.

Teilen: