Zimmer im Life Balance Hotel Arosea

Suite mit Terrasse und Aussensauna
Suite mit Terrasse und Aussensauna
Himmelbett Zimmer Zirmbaum
Himmelbett Zimmer Zirmbaum

EINCHECKEN & ENTSCHLEUNIGEN

Wenn das AROSEA nicht so viel zu bieten hätte und es draußen vor der Tür nicht so schön wäre, könnte man angesichts des Komforts rund um die Uhr in seinen gebuchten vier Wänden bleiben. Das Hotel beherbergt 52 Doppelzimmer „Zirmbaum“. Vier Familiy Balance Suiten mit Wohnbereich und zweitem Schlafzimmer. Sieben Life Balance Suiten, die zusätzlich über eine Panorama-Außensauna samt Kneippdusche (24h) verfügen. Und eine Deluxe Life Balance Suite mit eigenem Wellness- und Ruhebereich on top, in dem ein Wasserbett, ein Whirlzuber, eine Regendusche und ein Massageraum auf den Gast warten. Die modernbehaglichen Rückzugsoasen haben eine stattliche Größe von 36 bis 85 Quadratmeter, jede einzelne mit großzügigem Balkon oder Terrasse.

„Wir möchten mit der Ausstattung und Gestaltung unserer Zimmer jeglichen Bedürfnissen gerecht werden“, sagt Anne Stauder. „Singles sollen vorfinden, was das gestresste Großstädterherz begehrt, Paare wie auch Familien sowohl Zeit zusammen, als auch mal getrennt voneinander verbringen können.“ Um die nötige Muße zu haben, sich auf sich selbst zu konzentrieren, steht Gästen mit Kindern auf Anfrage eine Nanny zur Verfügung. Beruhigendes Zirbenholz, aus dem Betten, Tische, Schränke, Badmöbel und Wandverkleidungen gefertigt sind, findet sich in jedem Zimmer. Ebenso wie ein extra Ankleidebereich sowie ein Trinkbrunnen mit energetisiertem Granderwasser. Durch die Wasserbelebung nach Johann Grander wird das kühle Nass, dass sonst durch Umwelteinflüsse und Transport an Kraft verliert, wieder zu dem, was es einmal war: Urquelle des Lebens, mit erfrischender und heilender Wirkung.

Alles soll das Wohlbefinden steigern, nichts stören. „Erholung bedeutet bei uns, nicht abgelenkt zu werden“, so Anne Stauder. „Im Alltag erleben wir tagtäglich eine Reizüberflutung, im Job, im Straßenverkehr, beim Einkaufen – im Urlaub oder an einem freien Wochenende möchten wir unseren Gästen ermöglichen, abzuschalten.“ Deswegen gibt es in den Zimmern keine Tapeten, keine gemalten Bilder, keine knalligen Farben. Stattdessen ist das Interieur in sanften Naturtönen gehalten, in Beige- und Braunnuancen, die Ruhe ausstrahlen und erden.

Teilen: