Wellness im Luxushotel Arosea in Südtirol

Pool mit Aktiv-Sauerstoff

Ankerplatz für die Seele

Ruheraum mit Blick auf den Naturteich

Und wer es mit dem gesunden Genuss ganz genau nehmen will, für den empfiehlt sich der Seyromis-Vitalcheck, der im Spa-Bereich angeboten wird. „Dabei wird der energetische Ist-Zustand bestimmt und ermittelt, welche Organe zu wenig oder zu viel Energie haben“, erklärt Anne Stauder. Darauf aufbauend erhält der Gast - auf Wunsch - eine Ernährungsberatung sowie einen individuellen Speiseplan, angereichert mit der persönlich ermittelten Seyromis-Essenz, um etwaige Disharmonien auszugleichen, ohne dabei jedoch im Geringsten auf Genuss zu verzichten. Die Balance zwischen Aktivität und Passivität, zwischen Anspannung und Entspannung zu halten, fällt in unserer schnelllebigen Zeit schwer. Nicht selten geraten wir aus dem Gleichgewicht. „Die Anwendungen im ROSARIUM, unserem Spa-Bereich sind darauf ausgerichtet, die eigene Mitte wieder zu finden“, beschreibt Anne Stauder das Konzept. Sanft lösende Massagen bringen Körperempfinden und Ausgeglichenheit zurück, Kosmetikbehandlungen schmeicheln dem Selbstwertgefühl. „Auf Naturverbundenheit legen wir auch hier großen Wert,“ so Anne Stauder. „Dabei nutzen wir die Heil- und Wirkkraft der Pflanzen aus dem regionalen Alpenraum und verwenden ausschließlich Naturkosmetiklinien.“

3.000 Quadratmeter sind für das ganzheitliche Wohlempfinden vorgesehen: Fünf Massageräume, drei Beauty-Kabinen und ein Private Spa für Paare. Dazu kommen Saunen und Dampfbäder auf zwei Etagen inklusive Außenbereich, ein Schwimmbecken mit Außenverbindung ohne Chlorzusatz, das mit Aktiv-Sauerstoff gereinigt wird sowie ein mit Techno-Gym-Geräten ausgestattetes Fitnesscenter.  Schwebende sanft schaukelnde Liegen mit Schaffellen bedeckt laden zum Ruhen ein. Und wie überall im Hotel: Zirbenholz, das seine Wirkung entfaltet. Ein nachhaltiges, regional gefärbtes Wohlfühlprogramm, von dem die Gäste auch zuhause noch zehren können steht hier im Fokus. Alpine Wellness statt Ayurveda. Effiziente, gesundheitsfördernde Verwöhn-Konzepte, die getreu der bewusst gelebten Nachhaltigkeits-Philosophie eigens für das ROSARIUM entwickelt wurden und exklusiv hier angeboten werden, wie das neue AROSEA Signature Treatment „Hot Zirm Life Honouring Beauty“. Darin inbegriffen sind unter anderem ein Dampfbad mit Salz-Zirm-Peeling, eine Fußstimulation mit Ultner Bergbach-Sand und eine Massage mit Zirmöl und eigens für das AROSEA handgefertigten Zirmholz-Stempeln. Mit der Seyromis-Methode – basierend auf dem individuellen Einsatz von sieben verschiedene Essenzen, die die Schwingungsenergien von Farben, Musik, Worten, Edelsteinen und ätherischen Ölen übertragen – werden Körper, Geist und Seele in Einklang gebracht und das Allgemeinbefinden in emotionalseelischer wie auch physischer Hinsicht verbessert.

Darüber hinaus gibt es Detox-Massagen, Sauerstoffbehandlungen, Facials, Heu-, Schafwoll-, Rosen-, Fichtennadel- und Lavendelbäder… kurzum, das Beste aus der Natur.

Im ROSARIUM dreht sich alles um Entspannung und den Erhalt der natürlichen Schönheit. Und so bleiben auch die verwendeten Kosmetiklinien dem alpinen Wellness-Ansatz treu - die zertifizierte Biokosmetik von Trehs, die auf die Heilkraft der Sarntal-Latsche setzt, die Produkte von Alpienne auf Basis von Arnika und Ringelblume und die aus biologisch-dynamischem Heilpflanzen-Anbau gewonnenen Dr. Hauschka Pflegehelfer. Wer sich rundum hat verwöhnen lassen, spaziert durch einen Klangtunnel zurück, um sich bei Windgeflüster, Vogelzwitschern und Wasserrauschen auf einen gemütlichen Abend einzustimmen.

Teilen: